In Kürze soll in der Pfalz ein neues geistliches Zentrum mit dem Namen Bet-El (Haus Gottes) entstehen. Dieses Zentrum soll ein Ort von Gebet, Gemeinschaft (mit Gott und den Menschen), Lobpreis und Ausbildung in der Nachfolge Jesu (Jüngerschaft) sein. Wo genau dieses Zentrum und dessen Trägerverein Bet-El e.V. Heimat finden wird, ist derzeit noch offen.

Was ist die Grundlage unseres Dienstes?

Wir von Bet-El sind gepackt von der Gegenwart Gottes. Ihn zu kennen und anzubeten und in Beziehung mit diesem wunderbaren Gott zu leben, ist unsere erste und wichtigste Berufung. Das ist unser Lebensstil. Deswegen ist die persönliche Beziehung zu Jesus Christus das Fundament unseres Dienstes. Was auch immer Menschen in geistlichen Zentrum Bet-El arbeiten, oder auf welche Art und Weise sie anderen dienen werden, es muss dieser Beziehung entspringen.

Neben unseren persönlichen Gebetszeiten, nehmen wir uns jeden Tag Zeit für das gemeinschaftliche Gebet. Wir erheben Gott im Lobpreis, beten mit seinem Wort und stehen in Fürbitte für uns anvertraute Themen.

Was planen wir konkret?

Jüngerschaftsschule

Junge Menschen leben für sechs Monate gemeinsam im geistlichen Zentrum Bet-El, um in dieser Zeit Gott als einen persönlichen Gott zu erfahren und kennenzulernen. Die Schule schafft Raum für das Wachsen einer persönlichen Gottesbeziehung und der eigenen Persönlichkeit. Die Studenten haben dabei die Möglichkeit, ihre Berufung in Gesellschaft und Kirche zu entdecken.

Die Studenten werden befähigt, durch ihr Leben in ihrem Umfeld Zeugnis für Ihren Glauben abzulegen.

Elemente der Schule sind: Gottesdienst, Lobpreis und Anbetung, Unterricht/Lehre, Kleingruppen, geistliche Einzelbegleitung, Bibelstudium, Studium ausgewählter Literatur, Training im Alltag, praktische Arbeit, missionarische Einsätze im Café unseres Zentrums bzw. im Krankenhaus.

Schulungsdienst

Es ist eine drängende Aufgabe der Christen unserer Zeit, den sinnsuchenden Menschen wieder neu die frohe Botschaft der Bibel nahezubringen.

Bet-El e.V. wird deswegen regelmäßig Alpha-Kurse (Glaubenskurse) durchführen. Darüber hinaus werden wir explizit christliche Seminare zu folgenden Themen anbieten: Leben als Christ, Gebet, Lobpreis, Berufung, Ehevorbereitung, „Ehe in Aktion“, christliche Erziehung.

Hilfe für geflüchtete Christen

Noch immer gibt es in Deutschland eine große Zahl geflüchteter Menschen. Unter ihnen befinden sich auch viele Christen.

Bet-El e.V. will geflüchtete Christen regelmäßig einladen, um Gemeinschaft mit ihnen zu haben. Wir wollen uns über unseren Glauben und unsere Erfahrungen austauschen, füreinander beten, uns gegenseitig stärken, voneinander lernen und uns einfach in Liebe begegnen.

Darüber hinaus möchte Bet-El e.V. Wohnraum für zwei betroffene Personen oder eine kleine Familie schaffen.  Diese sollen einen Ort von Ruhe und Sicherheit finden, an dem sie Erlebtes verarbeiten und ein neues Zuhause finden können. Bet-El e.V. hilft ihnen darüber hinaus, bei der Abwicklung der Formalitäten zur Sicherung ihres Lebensunterhaltes (Sozialamt, Jugendamt etc.).

Es ist unsere Überzeugung, dass das gemeinschaftliche Leben mit den Geschwistern aus anderen Nationen für alle Beteiligten sehr bereichernd ist.

Café

Das geistliche Zentrum Bet-El soll kein nach außen abgeschotteter Ort sein. Wir wollen in einem kleinen Café Gäste zu einer kleinen Pause und Stärkung herzlich willkommen heißen.